Auch diese Seite verwendet Cookies. Bitte lesen Sie die Erklärung zum Datenschutz HIER.

(k)ein gesundes 2010
meine Hoffnung auf ein gesundes neues Jahr hat nicht lange gehalten

<< >>

Paul Fröhlich
meine WG, mein Rudel
Vorzüge, Tricks+Macken
Mein Tagebuch
HD 2007
Arthrose 2008
Allergien 2009
Kreuzband 2010
Forrest Fröhlich 2011
toi toi toi 2012
Rudelführerfehler
Familienzuwachs
Ernährung
FAQ-oft gestellte Fragen
HunDe-Tragehilfe
 
Gästebuch
Impressum/Datenschutz

was mir zu sagen bleibt..

Golden Retriever Paul Froehlich/ Sofa 2010
 
Ich sehe 2010 noch völlig entspannt entgegen..

Golden Retriever Paul Froehlich/ Oskar

der Rest des Trios anscheinend auch..

Golden Retriever Paul Froehlich/ Lieselotte

und dass es auch so bleibt, davon träumt:
 
Golden Retriever Paul Froehlich/ Sonntags auf dem Sofa
 
Euer Paulchen
 
Golden Retriever Paul Froehlich/ Streusalzallergie
 
Noch nicht einmal zwei Wochen geträumt;
ich bin auf Streusalz allergisch, und das sieht dann so aus..
 
Golden Retriever Paul Froehlich/ Streusalz
 
Ich habe nur einen Gedanken:
GESUNDSCHLAFEN soll 2010 NICHT mein Lebensinhalt sein,
auch nicht im neuen Körbchen..
 
Ende Januar
Golden Retriever Paul Froehlich/ Winter 2010
 
Schnee, nichts als Schnee, ich habe die Lippe auf``m Zahn vor lauter Glück..
 
Golden Retriever Paul Froehlich/ Schnee 2010
 
und Winterstöcke sind die allerallerbesten..
 
Golden Retriever Paul Froehlich/ Winterwald
 
Jetzt warte doch mal, ich komme ja schon..
 
Golden Retriever Paul Froehlich/ Ruhe nach dem Spaziergang
 
zwei Stunden später..
 
 
Ende Februar
Golden Retriever Paul Froehlich/ Oskar klaut den Hundekorb
 
Nicht nur, dass der Schnee weg ist, mein Körbchen bin ich auch los.
 
Golden Retriever Paul Froehlich/ frisches Futter
 
Soll mich etwa so ein schnöder Fisch-Gemüse-Topf darüber hinweg trösten?
 
Golden Retriever Paul Froehlich/ Fischtopf
 
Na gut, zumindest ein ganz kleines bisschen...
 
Golden Retriever Paul Froehlich/ Paulchen ist glücklich
<<< DAS tröstet mich!!!
Frauchen hat wieder Probewohnen
im alten Land gebucht.
Wir fahren im April nochmal an die Elbe, juchuuuu...
Golden Retriever Paul Froehlich/ Paulchen und seine Stöcke
Wie viele Stöcke muss ich noch kauen, bevor es losgeht???
 
 
März: Wieder TIERQUÄLER in Witten unterwegs
 
Ich wurde erst fast erwürgt und konnte mich nur knapp vor dem Ertrinkungstod durch Badewasser retten!! Beweisfotos:
 
Golden Retriever Paul Froehlich/ Paulchen im Bad
Golden Retriever Paul Froehlich/ Paulchen muss in die Wanne
Golden Retriever Paul Froehlich/ Paulchen in der Wanne
 
 
Ende April
** PLEASE DESCRIBE THIS IMAGE **
 
Die Warterei hat ein Ende, ich bin wieder an der Elbe, höre den Sand rieseln,
die Sandflöhe husten und bin wieder der Retriever,
als der ich vom Herrgott gedacht war.
Meine liebe Krankenschwester, wie kann das Leben doch schön sein!!
 
** PLEASE DESCRIBE THIS IMAGE **
 
Dass ich bei der Beaufsichtigung der Frischfutterzubereitung nicht alleine bin,
darüber könnte ich ja noch hinwegsehen. Dass ich mir aber
MEINEN ureigenen köstlichen "Spargel-Erdbeer-Hühnchen-Teller"
mit so einer Fertignahrungsdosentante teilen soll, geht mir gegen die Bürste,
egal, wie nett die sonst ist. Was vom Tisch fällt, kann nur für EINEN reichen!!
 
** PLEASE DESCRIBE THIS IMAGE **
 
Und jetzt die Urlaubsoberhärte: einen Grill nach mir zu benennen,
das geht pinzipiell in Ordnung: essen und trinken hält ja auch einen Golden zusammen, aber glauben Sie, mein Rudel hätte mir auch nur ein einziges
frittiertes Kartoffelstäbchen gegönnt??
"So einen Mist bekommt unser lieber Schatz nicht.."
Ganz toll: Selber essen macht glücklich, oder wie habe ich das zu verstehen?
Die beiden haben doch glatt den Wink mit dem Zaunpfahl nicht verstanden!
 
** PLEASE DESCRIBE THIS IMAGE **
 
Ein kleines Strandspielchen, um mich wieder zu versöhnen,
und ICH MUSS auch noch lachen,
oh Mann, wo bleibt mein konsequentes Beleidigtsein?
 
** PLEASE DESCRIBE THIS IMAGE **
 
HIER ist es wieder.
Nach zwei lächerlich kurzen Wochen beenden die mein Glück,
so eine Hundsgemeinheit!!!
So dreckig kann ich mich gar nicht machen, um mich zu rächen.
 
** PLEASE DESCRIBE THIS IMAGE **
 
Home, sweet home, also ab aufs Sofa und die Zeit
bis zu den nächsten Ferien einfach wegschlafen.
 
** PLEASE DESCRIBE THIS IMAGE **
 
Jetzt folgt mir auch wieder dieser blöde Kater auf Schritt und Tritt.
Als ob der mich vermisst hätte, wer soll denn so etwas glauben?
 
** PLEASE DESCRIBE THIS IMAGE **
 
Aber warte, Bürschchen: Papas Arm ist immer noch MEINER GANZ ALLEINE.
Ich denke intensiv an meine nächsten Elbe-Ferien,
ganz ganz bald, das haben sie mir in die Pfote versprochen...
 
 
Juni
** PLEASE DESCRIBE THIS IMAGE **
 
Mein lieber Schwan, oder sollte ich besser sagen, meine liebe Badeente,
wir haben in Bochum, man soll es nicht für möglich halten,
ein Traumwaldstück entdeckt MIT kleinen Badeseen!!
 
** PLEASE DESCRIBE THIS IMAGE **
 
Mir geht das Herz auf und meine Schwimmhäute kriegen Muskelkater, jippeeeeeehhhhh!!!!
 
** PLEASE DESCRIBE THIS IMAGE **
 
Ich muss nicht wirklich wieder in die Stube zurück, oder?
Ich habe zuhause so lange rumgequengelt, bis mein Papa am nächsten Tag
mit uns nach Haltern gefahren ist, an einen Baggersee,
den man sich als Wasserratte eigentlich nicht schöner vorstellen kann.
 
** PLEASE DESCRIBE THIS IMAGE **
 
...ABER DAS HÄTTE ICH MAL BESSER GELASSEN...
 
KREUZBANDRISS am Baggersee
 
Nein, das ist nicht der Titel einer neuen Telenovela,
das ist mein ganz unglaubliches, ganz persönliches Pauli-Pech.
 
** PLEASE DESCRIBE THIS IMAGE **
 
Erinnern Sie sich an den netten Unaussprechlichen in Hamburg?
Papa sitzt in seinem Wartezimmer, völlig fertig von der Fahrerei -
UND ICH??
Ich liege unter dem Messer und lasse mir das Knie wieder zusammenflicken.
Dr. Schrader und seine Söhne haben gesagt, das sei eine reine Routineoperation
und ich könne in ein paar Wochen wieder auf vier Pfoten laufen. Mein Rudel hat mir versprochen, dass er mein Knie genau so gut reparieren wird, wie meinen Rücken.
 
29.06.10
** PLEASE DESCRIBE THIS IMAGE **
 
Heute Abend bin ich jedenfalls absolut fertig von der achten OP meines Lebens.
Rastplatz A1, ich brauche Sauerstoff und ein Nickerchen ohne Geschaukel.
 
** PLEASE DESCRIBE THIS IMAGE **
 
und nach der langen Fahrt eine Tasse von Mamas unschlagbarer Hühnersuppe
- mit drei Zipfelchen Tauchfleisch.
 
** PLEASE DESCRIBE THIS IMAGE **
 
Tag 1 nach der OP verbringe ich im Tiefschlaf auf dem Schaumstoff,
den meine Krankenschwester für mich besorgt hat..
 
** PLEASE DESCRIBE THIS IMAGE **
 
1.Juli 2010 - Tag 2, Frauchen hat mich in den Garten geschleppt
(wie gut, dass ich meine persönlichen Tragehilfen für so was habe)
und ich stärke mich erst einmal mit schnauzenwarmen Eintopf.
 
** PLEASE DESCRIBE THIS IMAGE **
 
Aber selbst frühstücken strengt an und ich verziehe mich lieber auf ein schattiges Plätzchen. Muss es denn ausgerechnet diese Woche so warm sein?
Und mein nächster Badetag? In weiter, weiter Ferne! Ich bin wirklich traurig.
 
** PLEASE DESCRIBE THIS IMAGE **
 
Tag 3, ich versuche meine alten Gymnastikübungen,
die haben nach der Hüft-OP auch ganz gut geholfen, ABER
 
** PLEASE DESCRIBE THIS IMAGE **
 
das war wohl doch noch etwas zu früh...
 
** PLEASE DESCRIBE THIS IMAGE **
 
Auch nach dem Abendessen knicken mir gleich wieder die Beine weg,
bis ich ins Wohnzimmer hinken kann, vergeht ein Stündchen.
 
** PLEASE DESCRIBE THIS IMAGE **
 
Kann mich jemand für die nächsten Hunde-Paralympics anmelden?
 
** PLEASE DESCRIBE THIS IMAGE **
 
Ja, das sind Stressfalten, meine Udo Jürgens Falten eben,
dagegen kann ich beim besten Willen nichts machen,
zu viel ist zu viel, auch für so einen Unerschütterlichen Golden wie mich.
 
** PLEASE DESCRIBE THIS IMAGE **
 
Tag 4, heute habe ich mein Tageslager unter den Hortensien aufgeschlagen,
die Hitze gibt mir echt den Rest!
 
** PLEASE DESCRIBE THIS IMAGE **
 
Meine Krankenschwester meinte, im Wohnzimmer wären es 10 Grad kühler
und hat mich wieder nach oben geschleppt,
hoffentlich muss ich heute nicht mehr für kleine Jungs.
 
** PLEASE DESCRIBE THIS IMAGE **
 
Ich soll -ohne meinen schützenden Baumwollstraps- Luft an die Narbe kommen lassen. Die Gelegenheit für Sie, sich die Seemannsknoten in Ruhe
aus der Nähe zu betrachten.
Bitte noch einmal alle Daumen und Pfoten drücken, dass es mir bald besser geht!
 
12.07.
** PLEASE DESCRIBE THIS IMAGE **
 
So sieht das aus, wenn man sich zu früh belastet und im Dunkeln auf drei Beinen wegläuft, um das GuteNachtGeschäft in den Büschen zu erledigen.
Frauchen hat getobt, aber ohne Leine MUSSTE ich einfach mal Gas geben...
 
** PLEASE DESCRIBE THIS IMAGE **
 
Wer nicht hören will, muss fühlen. Jetzt weiß ich, was Frauchen gemeint hat:
ganz hübsch geschwollen, und weh tut es auch.
 
** PLEASE DESCRIBE THIS IMAGE **
 
Aber meine Krankenschwester hat mich doch wieder liebevoll umsorgt
und mein heißes Knie mit feuchten Umschlägen umwickelt.
Jetzt komme ich mir vor wie eine Sommerroulade,
fehlen nur noch die Gurkenstückchen..
 
** PLEASE DESCRIBE THIS IMAGE **
 
Heute war mein Rudel mit mir zum Fäden ziehen und hat mir ein paar
Metacam-Bonbons gekauft. Vielleicht darf ich, mit ein bisschen Glück,
am Mittwoch oder Donnerstag schwimmen gehen,....hat der Unaussprechliche gesagt. Sie können sich nicht vorstellen, WIE glücklich mich das machen würde!!
 
** PLEASE DESCRIBE THIS IMAGE **
 
Vor dem Schwimmen gehen kam erst noch ein fettes Sommergewitter,
und der Oskar hält sich einfach nur die Ohren zu.
 
** PLEASE DESCRIBE THIS IMAGE **
 
Ich stehe kurz vor einem Herzinfarkt und ziehe mich ins Badezimmer zurück,
 
** PLEASE DESCRIBE THIS IMAGE **
 
aber hier donnert es auch noch gewaltig. Ich HASSE das.
 
** PLEASE DESCRIBE THIS IMAGE **
 
ABER: am 17ten Tag nach meiner OP darf ich ins Wasser!!!!!!
 
** PLEASE DESCRIBE THIS IMAGE **
 
Ich werde noch verrückt vor Freude!
 
** PLEASE DESCRIBE THIS IMAGE **
 
Meine Badeente kann auch nicht genug bekommen.
 
** PLEASE DESCRIBE THIS IMAGE **
 
Und zuhause, nach dem Duschen, wieder ein Bad in Blumenerde,
die Narbe ist schließlich ordentlich verheilt.
ICH BIN AUF DEM WEG DER BESSERUNG!
 
 
Anfang August, ein Spaziergang in den Ruhrwiesen:
** PLEASE DESCRIBE THIS IMAGE **
Ein Drecksloch? Nein, mein "best of all, ever" GoldenRetrieverDrecksloch!
** PLEASE DESCRIBE THIS IMAGE **
erster Drehtest: Drecksqualität retrievermaßig..
** PLEASE DESCRIBE THIS IMAGE **
ich will aber ganz sicher gehen,
** PLEASE DESCRIBE THIS IMAGE **
dass ich auch genug Staub aufwirbeln kann,
** PLEASE DESCRIBE THIS IMAGE **
um Frauchens herrlich spitze Schreie hervorzulocken..
** PLEASE DESCRIBE THIS IMAGE **
klappt einfach tadellos, eine letzte Runde noch..
** PLEASE DESCRIBE THIS IMAGE **
uch ich bin absolut goldendrecksmäßig zufrieden!!
zweite Augustwoche, Besuch in meiner Badeanstalt
(auf die Ruhrwiesen darf ich vorläufig nicht, warum eigentlich?)
 
** PLEASE DESCRIBE THIS IMAGE **
 
Kommt jetzt BITTE jemand? Ich WARTE!
 
** PLEASE DESCRIBE THIS IMAGE **
 
Na gut, ich kann auch erstmal die Enten verscheuchen..
 
** PLEASE DESCRIBE THIS IMAGE **
 
Wenn jetzt immer noch keiner mit mir spielt..
 
** PLEASE DESCRIBE THIS IMAGE **
 
hole ich mir meine Bade-Ente selber!!
Gut, dass ich noch genau weiß, wo ich sie zwischengelagert habe.
 
 
14.ter August
So, liebe Leute, das war es erstmal wieder mit fröhlich sein, ich komme
gerade aus Kamen zurück, vom Dr. Schulze.
KNOCHENHAUTENTZÜNDUNG
Ich hatte doch ganz klar gesagt, dass Gesundschlafen NICHT mein Motto
für 2010 werden soll. Aber ich habe keine andere Wahl. Frauchen meint,
noch drei Wochen bis zu meinen Elbeferien in Amt Neuhaus, dann könnte ich (hoffentlich) die tausend kleinen Badebuchten am Fluss auf Retrievertauglichkeit testen. Dass sie dabei ein Tränchen im Auge gehabt hat, habe ich ganz genau gesehen! Und zwar nicht, weil mein Sparbuch mal wieder Löcher bekommen hat, sondern weil mir das Knie wieder so weh tut, dass ich bereits nach 10 Tagen mit Wehmut an mein Traumdrecksloch zurückdenke. Mit Daumendrücken ist es
langsam nicht mehr getan, es wäre schön, wenn bald jemand bei den Schutzengeln ein gutes Wort für mich einlegt. Ich habe die Nase so voll von den Schmerzen!
 
** PLEASE DESCRIBE THIS IMAGE **
 
Ende August
** PLEASE DESCRIBE THIS IMAGE **
 
...noch 5x schlafen, dann geht es wieder los...
Amt Neuhaus, an der Elbe
 
remember, remember, the days of september
** PLEASE DESCRIBE THIS IMAGE **
 
Mein Rudel hat sein Versprechen gehalten und mir ein Ferienhaus
mit großem Garten besorgt. Der Ausblick ist wirklich phantastisch,
7,5 Milliarden neue Grashalme und ich kann bis zum Deich gucken.
 
** PLEASE DESCRIBE THIS IMAGE **
 
Aber, so ganz gelingt es mir nicht, mein Glück dieses Jahr zu genießen.
 
** PLEASE DESCRIBE THIS IMAGE **
 
Es ist ja nicht so, dass ich mich nicht freue und nicht sofort höre,
wenn man mich zu einem Deichspaziergang einlädt..
 
** PLEASE DESCRIBE THIS IMAGE **
 
und mir gefällt die Freiheit auch. Neue Landschaft, neue Gerüche,
** PLEASE DESCRIBE THIS IMAGE **
 
aber mein Knie macht mir immer noch schwer zu schaffen.
 
** PLEASE DESCRIBE THIS IMAGE **
 
Ich brauche alle naselang eine Pause, und niemandem geht das mehr
auf den Zwirn als mir. Ein Königreich für vier Pfoten, die mich schmerzlos tragen.
 
** PLEASE DESCRIBE THIS IMAGE **
 
Was habt ihr gesagt? Zuhause gibt es Abendbrot?
Na gut, noch einmal um die Ecke, das kriege ich irgendwie schon hin!
 
** PLEASE DESCRIBE THIS IMAGE **
 
Frauchen glaubt immer noch an das Risiko einer Magendrehung
und hat mir eine erhöhte Fressbar improvisiert. Ist aber okay,
Hauptsache, der Napf ist wieder voller Köstlichkeiten.
 
** PLEASE DESCRIBE THIS IMAGE **
 
Nach dem Essen soll man ruh`n, oder tausend Schritte tun, ich habe mich für ersteres entschieden. Meinen treuen Freunden sei gesagt, dass ich mir fest vorgenommen habe, in vier Wochen wieder fit zu sein, oder spätestens in sechs, -oder acht.
Ach, es ist einfach zu blöd, dass ich nichts versprechen kann. Ich habe
im Moment einfach eine leicht Depri, und so liebevoll mein Rudel auch ist,
so schön dieses Feriendomizil auch war, ich muss zuhause doch noch mal
die "ich schlaf mich gesund" Phase einläuten. Dass keiner von Euch jemals
eine Knochenhautentzündung bekommt, das wünscht Euch Euer Paulchen
 
Ende September
Frau Hoffmann hat mich "wieder" unter ihre Fittiche genommen:
Physiotherapie.
Ich habe ja immer geglaubt, das ist nur was für Weichfelle, aber okay,
was muss, das muss. Ich möchte wieder stramm spaziergehen können.
Bevor das letzte Blatt vom Baum gefallen ist, wenn Sie verstehen, was ich meine..
 
** PLEASE DESCRIBE THIS IMAGE **
 
Ich musste ja schon vor`m Urlaub zur Probe auf die Matte und an mir
rumfumeln lassen, wurde geknetet, ließ meine Haxen strecken, habe Schubs und Stups Übungen mitgemacht, STROMSCHLÄGE ertragen und und und.
Haben Sie schon mal was von Folter zum Wohle des Deliquenten gehört?
ICH jedenfalls NICHT!
Und das kostet auch noch diese Euros, von denen Frauchen meint, sie wüsste langsam nicht mehr, wo sie die noch herholen soll. Wollte sie mit mir dahin, oder ich? Zugegeben, ich bekomme langsam wieder ein paar Muskeln am Hintern und mein Laufpensum erhöht sich von Woche zu Woche ein wenig mehr, und weh tut das Ganze eigentlich überhaupt nicht. Aber wenn ich im richtigen Moment stöhne, erhöht das den Leckerchen-Takt.
Und mag ich auch behindert und sehr eingeschränkt sein, blöd bin ich nicht!!
Morgen werden Fotos vom Wasserlaufband gemacht, und ich habe versprochen, besonders freundlich in die Kamera zu gucken. Meine Krankenschwester hat gesagt, wenn ich schon mein Sparbuch versenke, dann bitte lächelnd.
 
Nasse Tatsachen vom 12.Oktober 2010
** PLEASE DESCRIBE THIS IMAGE **
 
und los geht die wilde Fahrt ins nasse Vergnügen..
 
** PLEASE DESCRIBE THIS IMAGE **
 
die erste Hürde habe ich wieder kaltlächelnd genommen..
 
** PLEASE DESCRIBE THIS IMAGE **
 
kurze Schnupperkontrolle, ob auch ausreichend Leckerlies zur Verfügung stehen..
 
** PLEASE DESCRIBE THIS IMAGE **
 
grins: großartig, die Schale ist voll..
 
** PLEASE DESCRIBE THIS IMAGE **
 
also frisch ans Werk, meinen Kilometer traben..
 
** PLEASE DESCRIBE THIS IMAGE **
 
Leute, ich gebe ALLES, um wieder einen Knackpo zu kriegen!
Über meine Fortschritte (im wahrsten Sinn des Wortes)
halte ich Euch auf dem Laufenden...
 
 
19.Oktober
** PLEASE DESCRIBE THIS IMAGE **
 
Ich bin heute im Wald so prima gelaufen, da hat mir mein Frauchen doch glatt ein neues Handtuch geschenkt. Und das habe ich mit ausreichend Leidenschaft zerlegt, dass sie nachher schön was zu staubsaugen hat.
 
** PLEASE DESCRIBE THIS IMAGE **
 
ABER:
 
** PLEASE DESCRIBE THIS IMAGE **
 
der wichtigste Mensch in meinem Leben ist jetzt schon so lange in Kur,
dass mich selbst mein Lieblingsspielzeug nicht mehr als 10 Minuten ablenken kann. "Papa, wann kommst Du wieder?"
 
Ende Oktober 2010
** PLEASE DESCRIBE THIS IMAGE **
 
Papa ist wieder da..juchuuuuuuuu
 
** PLEASE DESCRIBE THIS IMAGE **
 
ich kann mein Glück kaum fassen..
 
** PLEASE DESCRIBE THIS IMAGE **
 
Kann ja sein, dass ich "Schublade" an beiden Knien habe, aber das interessiert mich im Moment nicht die Bohne. Im Augenblick fühle ich mich großartig. Die Tennisbälle rufen nach mir, die Herbststöcke schmecken wieder und der Gangbildanalyse in Osnabrück, am 25.ten, sehe ich ruhig entgegen. Meine Therapeutin ist recht zufrieden mit mir, sie findet, ich kriege langsam wieder einen straffen Hintern, also bitte...
 
Im Übrigen: Frau Ihl, Frau Brandt, liebe Tagebuchleser, wer immer mir
gute Wünsche schickt, ganz herzlichen Dank dafür und auch für die Mutmachgespräche mit Frauchen. Sie erzählt mit ja immer alles brühwarm weiter und mein goldenes Retrieverherz weitet sich vor Freude bei all der Anteilnahme. Ich werde nicht müde, Ihnen allen zu beweisen, dass ich ein Kämpferherz habe und allen Schubladen und Arthrosen trotzen werde!
 
26.11.10
Jetzt erzähle ich Ihnen mal von einer besonderen Erfahrung:
Grußendorf.
Tiergesundheitszentrum Grußendorf in Bramsche.
Heiliges Leckerchen, das war ja mal was ganz Neues.
Dass ich untersucht werden sollte, hatten mir meine Leute ja schon vor Wochen erzählt, aber wie und von wem, das war mir ja nicht ganz klar. Ich war so mit meinem Papa beschäftigt, da habe ich wohl nicht so genau zugehört. Also habe ich gestern im Auto ein gutes Stündchen vor mich hingeträumt und mich durch die Gegend schaukeln lassen. In meinem Lieblingsbundesland angekommen, war ich allerdings vollkommen überrascht, ein traumhaftes Ferienhaus zu betreten.
Ich dachte doch, ich sollte zu einem neuen Unaussprechlichen?
300 Jahre altes Fachwerk, offene Balken mit SCHINKEN und WÜRSTEN, ein wärmendes Kaminfeuer, voll nette Leute, entspannte Artgenossen. Wie jetzt?
 
Wenn man, wie ich, schon so viele Praxen und Kliniken gesehen hat, dann konnte man nicht glauben, NICHT in einem Ferienhaus zu sein. Frauchen hat Kaffee getrunken (und nicht nur einen, ich habe mitgezählt) und kraulte mir
mit offenem Mund meinen Pelz. "Das gibt es doch gar nicht", hat sie immer wieder gesagt, "eine Klinik mit -Seele-". Na, wenn Sie meint. Aber dann:
Nix: für Schneider.... "Frau Schneider, Herr Schneider, Paulchen bitte"...ich war irritiert. Und dann ging es los, mein Rudel musste erstmal jede Kleinigkeit von mir erzählen, alles wurde aufgeschrieben und hinterfragt (langweilig!!!) und dann kam, wie ein frischer Wind, dieser Unaussprechliche ins Zimmer und hat mich erstmal richtig liebevoll geknuddelt. Nicht so "tätschel, tätschel", sondern wirklich herzlich. Und ich kenne den Unterschied, das dürfen Sie glauben! Der hat auch Pauli zu mir gesagt,
und es weiß doch eigentlich keiner, dass man mich privat so nennt!
Die Untersuchung meiner Körperteile war dann natürlich doch grenzwertig,
ich bin kein Freund von Beugen, Strecken, Rotieren und und und. Und dann, Gangbildanalyse... aber ich sage Ihnen was: Ich habe alles gegeben, Hof rauf und runter, im Kreis und Spurt und rund um den Arzt und zu Herrchen zurück, NIX hat der gemerkt, gar NIX, ich bin so fit wie ein Turnschuh. Jeder Lipizzaner hätte alt ausgesehen gegen mich.
 
Warum mich der Unaussprechliche Schauspieler genannt hat, darüber habe ich den ganzen Abend nachgedacht. Aber der KANN NIX von meinen Schwachstellen gemerkt haben. Und NUR DESHALB brauche ich auch erstmal nicht unters Messer.
Ich gehe einfach noch ein paar mal zur Frau Hoffmann, und fertig!!!
(Frauchen hat mir zuhause erklärt, dass ich eine kleine Chance habe, auch mit dem schlecht eingeheilten Kreuzband rechts und dem wohl zerfetzten Kreuzband links, erstmal ohne OP weiterzuleben. Wenn ich es schaffe, mir jede Menge Muskeln anzutrainieren. Leute! Ich werde trainieren, bis ich Fußballerbeine habe!!
 
** PLEASE DESCRIBE THIS IMAGE **
 
Dass meine Haut im Moment wieder verrückt spielt, ist ein anderes Thema.
Wilfried kümmert sich darum, und ich halte Euch auf dem Laufenden, wie schnell seine Wunderwaffen anschlagen. Bis Weihnachten will ich, im Rahmen meiner
(und seiner) Möglichkeiten, wieder ganz "der Alte" sein.